Trakai - Wasserburg und Galvesee

Kernave

kernave

Fotos: Bildergalerie

Offizielle Seite: www.kernave.org

Tourist Information:
Kerniaus 4, LT-19014 Kernavė, Širvintos raj.
Telefon +370 382 47315, Fax +370 382 47311

Allgemeines

Erste Erwähnung findet Kernavė 1279 in der livländischen Chronik. Im 13. Jahrhundert war Kernavė eine feudale Stadt mit 5 Wehrburgen und das wichtigste Zentrum des Landes. 1390 wurde die Stadt bei einem Angriff der Kreuzritter niedergebrannt.

Heute sind von den Burgen nur noch 4 Burghügel übrig geblieben und Kernavė ist zu einem archäologischen Ausgrabungszentrum geworden. Es wohnen nur noch etwas mehr als 200 Personen dort. Trotzdem hat die Stadt nichts an Faszination verloren. Eine Wanderung durch die Burghügel oder der Blick von den Burghügeln auf die Stadt oder das Tal der Neris ist schon beeindruckend.

Die Stadt wurde 2004 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Sehenswertes

  • Besteigen Sie die Burghügel und genießen Sie den Blick auf die Stadt und das Tal der Neris.
  • Schauen Sie sich die Kirche und den Kreuzweg an.
  • Die Bilder des Kreuzwegs wurden aus vielen kleinen Mosaiksteinchen gestaltet.
  • Der Garten des Pfarrhauses. Mit einem Teich in Form Litauens.
  • Das Museum. Schauen Sie in die alte Geschichte Litauens und der Stadt.
  • Anfang Juli finden die Tage der lebenden Archeologie statt.
  • Joninės-Fest (Johannisfest) in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni.

Essen und Trinken

Kerniaus Baras: Liegt schön am Ortseingang. Bietet eine Terasse und einen Biergarten. Das Essen ist schmackhaft und die Preise sind ok. Man kann mit Kreditkarte bezahlen.